Audio

Die 16 Songs auf der CD: boogie baby  Wie der Name schon sagt: ein Boogie eben. Aus Frank's Feder. Verstärkt miteinem fetten Bläsersatz. Einem Solo wie es nicht besser von ZZ TOP sein könnte. Ein kraftvoller Opener! back in the night Ein all-time-favourite von Wilko Johnson, dem ersten Gitarristen der legendären Band Dr. Feelgood. Ein insgesamt runder Song mit coolem Sound und authentischen Slide-Soli. rock'n'roll junkie Den Titel muß man wohl nicht extra vorstellen. Ein tribute für Hermann Brood, dem holländischen Künstler und Sänger, der den Rock'n'Roll wirklich gelebt hat. "Hi Hermann, ich hoffe Du bist zufrieden mit uns" monkey  Der "title-track" des Albums geschrieben von Frank!! Ein Song, der sich komplett von unserer bekannten "taki Frank mit einergriffigen Bridge, einem wuchtigen Refrain und einem Gitarren-Solo, das ordentlich fetzt!! home Ein Song von Alt-Meister Iggy Popp.  Knochiger "garage-sound" mit schnellem erbarmungslosem Rhythmus, bei dem man mit muß. own blues  Musik von Frank, Text von Torsten! Unser Protest-Song gegen dastägliche eins-live Gedudel und für die Erhaltung des Blues. talkin 'bout you Ein Song von Chuck Berry im besten Dr. Feelgood-Stil. Schnell, rauh ohneSchnörkel, in einem take live im Studio aufgenommen. fool for my baby Noch ein Song von Frank! Handelt von der Hass-Liebe, die es bisweilen in der Beziehung zwischen Mann-Frau gibt. Beim Slide Solo kann man(n) die Augen schließen und sich vorstellen, wie er mit dem bike für immer verschwindet. jealousy Ein Juwel, geschrieben von Peter Staines, Gitarrist der leider in Deutschland viel zu wenig bekannten Band "The Inmates". great balls of fire Den Song brauche ich nicht vorstellen. Wir spielen ihn auf unsere Art,unterstützt von einem treibenden Gast Piano, gespielt von Stefan Lamberti. she does it right Hier kommt mal wieder unsere Vorliebe für die frühen Dr.Feelgood Tageund den Songs von Wilko Johnson zum Vorschein. Ein treibendes Gitarren Riff nahe am Punk, kraftvolle Drums, zum Abtanzen.  pain  Ein Frank Peters Song. Wieder ein Boogie in offener G-Stimmung mit treibender Harp, gefühlvoller slide Gitarre und einem Refrain, der im Gehörgang hängen bleibt. don't worry baby Ein Song ursprünglich von der Band "Los Lobos", von Dr. Feelgood interpretiert und von uns in abgespeckter Version ohne irgendwelche overdubs übernommen. three time looser Ein song, der schon von den verschiedensten Interpreten, u.a. von den Inmates, Bonnie Raitt aufgegriffen wurde. Wir haben ihn ohne Schnörkel mit einem treibenden Stampf-Rhythmus aufgenommen. prodigal song Frank spielt und singt den Abschieds Song der CD allein mit seinerAkustik Gitarre. Ein typischer Story-teller-blues mit langer Geschichte undtreibender Harp im Hintergrund. Ein Song, der Spaß macht und dazu führt, daß man die ganze CD wieder von vorne hören möchte.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aus dem aktuellen Programm

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

In order to view this object you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Powered by RS Web Solutions

• Copyright © 2014 Bluebones • Alle Rechte vorbehalten • www.bluebones.deDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Impressum